Freitag, 27. September 2013

Rezension: Petra Hammesfahr ~ Das Geheimnis der Puppe

Klappentext:

Laura und Tom beschließen, aufs Land zu ziehen, als Laura ihr zweites Kind erwartet. Sie lieben ihr neues Zuhause, auch wenn der herrschaftliche Bau etwas düster wirkt. Doch die Idylle trügt. Immer wieder taucht im Haus eine mysteriöse Stoffpuppe auf und weckt Ängste bei Laura. Sie ahnt, dass dieses Haus ein Geheimnis birgt.

Mein Fazit:

Laura wird zum zweiten Mal schwanger und beschließen mit ihrem Mann Tom aufs Land zu ziehen. Beide lieben ihr neues Zuhause von Anfang an, auch wenn die herrschaftliche Villa inmitten einer Parklandschaft etwas düster wirkt.
Aber die Idylle trügt.
Immer wieder taucht eine mysteriöse Stoffpuppe auf und weckt unerklärliche Ängste bei Laura, irgendwas daran bringt etwas aus ihrer Vergangenheit zum Klingen.
Irgendwann kann die junge Frau der Frage nach dem schrecklichen Geheimnis der Puppe nicht länger ausweichen...

Die Idee, eine Geschichte in der Geschichte zu schreiben, finde ich spannend.
Petra Hammesfahr hat es geschafft, mich in ihren Bann zu ziehen und ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen.

Wer allerdings mit Mystery und Paranormalem nichts anfangen kann, für den ist dieses Buch weniger geeignet.

Das kleine Mädchen hat mich sehr berührt, allerdings hat sie auch etwas sehr unheimliches an sich und hat ein beklemmendes Gefühl ausgelöst.

Ich gebe dem Buch :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:  :bewertung1von5:  Sterne

Kommentare:

  1. Eine sehr tolle Rezension und das Buch hört sich wirklihc spannend an :)
    Was noch sehr toll wäre, wenn es auch ein Bild vom Cover gebe dann muss man nicht extra im Internet danach suchen. (:
    Wünsch dir noch ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das klingt nach genau dem richtigen Buch für mich! Ich liebe Mystery mit paranormalem Touch!

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar :)